Interne Verlinkung optimieren

Eine sinnvolle interne Verlinkung bietet sowohl dem Webmaster, den Suchmaschinen, als auch den Lesern viele Vorteile.

Interne Verlinkung & SEO

Interne Verlinkung: ein häufig unterschätztes SEO-Hilfsmittel

Sobald eine gewisse Menge an Inhalt erstellt wurde ist es an der Zeit interne Verlinkungen zu optimieren. Auf Artikelebenen sollten Besucher semiautomatisch auf relevante Artikel hingewiesen werden. Hierbei bietet sich beispielsweise eine kurze Liste am Ende eines Artikels an. Für WordPress stehen für diesen Zweck bereits fertige Plugins zur Auswahl. Idealerweise werden passende Artikel direkt über Schlüsselworte im Text verlinkt.

Die Verknüpfung verwandter Artikel auf gesonderten Kategorieseiten erleichtern das Finden themennaher Artikel. Durch eine sogenannte „Landingpage“ hat der Besucher so Zugriff auf eine zentrale Anlaufstelle und kann viel einfacher durch die für ihn relevanten Bereiche einer Website navigieren.

Hierzu halten wir fest: Interne Verlinkungen sollten Schlüsselwörter beinhalten, Übersichtsseiten sollten bestimmte Themen zusammenfassen. Der sinnvolle Einsatz von Landingpages ermöglicht es die Informationen mehrerer Artikel auf einer Seite zusammenzuführen.

Strukturierung einer Website

Die Struktur einer Website ist für eine gute Onpage Optimierung unabdingbar, sie teilt den Suchmaschinen mit welche Begriffe den Mittelpunkt einer Website bilden. Wichtig ist zum einen die Erwähnung der Schlüsselworte in Überschriften und dem einleitenden Absatz sowie weitere Nennungen (auch Synonyme) im Textverlauf. Unbedeutend ist dabei eine bestimmte Schlüsselwort-Dichte, derartige Verfahren sind heutzutage überholt und führen zu keinem besseren Ergebnis.

Beispiel einer internen Verlinkungsstruktur einer Website

Ausschlaggebend ist vor allem die Benutzerfreundlichkeit. Überschriften sollten nie allein für Suchmaschinen geschrieben werden, sondern auch dem Leser der Website einen Mehrwert bieten. Sinnvoller Einsatz von Fett- und/oder Kursivschreibung sowie gegliederte Texte und Listen oder Tabellen tragen maßgeblich zu einer guten Struktur bei und erhöhen zusätzlich die Leserlichkeit einer Website ungemein.

Sogenannte „Breadcrumbs“ helfen Besuchern und Suchmaschinen gleichermaßen. Breadcrumbs bezeichnen dabei meist am oberen Seitenende die Navigationshistorie der Website wie:

„Home → Kategorie A → Thema B“.

Dies erleichtert es dem Besucher sich auf der Seite zurechtzufinden. Besonders dann, wenn er auf einer Unterseite eingestiegen ist.

Wichtige Faktoren dieses Abschnitts: Schlüsselworte sollten in den Überschriften und im Text (auch Synonyme) genannt werden.

Kein Inhalt sollte lediglich für Suchmaschinen erstellt werden, sondern auch dem Besucher dienen. Gliederungselemente wie Zwischenüberschriften und Tabellen erhöhen die Leserlichkeit, Breadcrumbs erleichtern die Navigation.

Der Inhalt: Das Standbein jeder Website

Der beste Inhalt bringt wenig, wenn er nicht Verlinkbar ist. So wird beispielsweise viel an Bedeutung des Inhalts verloren, wenn dieser hinter einer Paywall versteckt wird. Der Inhalt mag dann zwar eine Nachfrage erfüllen, ist aber nur von bestimmten Nutzern einsehbar. Als perfektes Gegenbeispiel sei hier die Wikipedia benannt. Als freie Enzyklopädie hat diese sich einen gewissen Ruf erarbeitet und erfüllt eine konkrete Nachfrage. Durch die Offenheit jedes Artikels ist der gesamte Inhalt der Wikipedia verlinkbar. Diese beiden Faktoren tragen maßgeblich dazu bei, dass Wikipedia-Artikel immer wieder unter den obersten Suchmaschinenergebnissen liegen.

Verständnis für diese Meta-Perspektive ermöglicht es hochwertigem Inhalt und besseren Suchmaschinenwertungen bereits ein Stück näher zu kommen. Vor allem aber wird Onpage SEO von klaren Wertungsfaktoren getrieben. Auf inhaltlicher Ebene liegt beispielsweise ein Fokus auf bestimmten Schlüsselwörtern. Als Beispiel dient hierbei wieder die Wikipedia. Eine Suche nach Bill Gates liefert den Wikipedia-Artikel an erster Stelle. Durch einen Blick auf den Inhalt der Seite wird auch schnell klar wodurch dies gerechtfertigt wird. Der Artikel ist klar gegliedert und informiert über alle relevanten Kategorien von Kindheit und Ausbildung über die Zeit bei Microsoft bis hin zum Privatleben ist jeder Bereich abgedeckt und wird durch entsprechende Quellenangaben abgeschlossen.

Sie wollen loslegen?

Wir freuen uns auf Sie

Projekt anfragen