+49 / 2331 / 1885252

API-Key für Google Maps erstellen und einrichten

Sie möchten Google Maps in Ihre Webseite integrieren? Dann benötigen Sie einen API-Key, der in den Quellcode eingebettet wird. Wie Sie den Code in wenigen Schritten generieren und einrichten, erfahren Sie hier.

Klingt gut? Jetzt anfragen
Von Christian Schäfer

Sie möchten eine Karte von Google Maps auf Ihrer Seite anzeigen lassen? Dafür benötigen Sie einen API-Schlüssel. Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie den Key erstellen und einbinden.

Google Maps auf der Webseite ist ein praktisches Tool für Kunden oder Gäste: Auf der Karte sehen alle Interessierten, wo Ihre Filiale oder Ihr Firmensitz liegt. Das schafft Vertrauen und bietet Komfort, etwa bei der Navigation zu Ihnen. Damit Sie Google Maps einbinden können, benötigen Sie einen API-Key. Warum das? Google berechnet für den Service (ab einer bestimmten Anzahl an Aufrufen) eine geringe Gebühr. Mit dem Key ist es möglich, die Zugriffe zu erfassen. Daher ist die Einbindung verpflichtend.

Aber wie gelingt das? Wer nur wenig Erfahrung mit HTML besitzt, steht möglicherweise vor einer Herausforderung. Mit den Informationen auf dieser Seite ist die aber schnell gelöst.

Google Maps Generator

Machen Sie es Ihren Kunden und Gästen leicht, Sie zu finden – mit einer Google-Maps-Karte auf Ihrer Seite. Erfahren Sie hier, wie das funktioniert, und lassen Sie sich gleich vom kostenlosen Google Maps Generator den nötigen Quellcode generieren!

API erstellen und aktivieren

Um Google Maps auf einer Seite auszuspielen, ist eine API nötig – eine Programmierschnittstelle. Die erfordert wiederum einen Schlüssel, den API-Key. Der wird von Google generiert. Befolgen Sie dafür die folgende Kurzanleitung.

Die richtigen APIs in der Google Cloud Plattform auswählen

Voraussetzung für die Nutzung von Google Maps auf der eigenen Webseite ist ein Google-Konto mit Zugang zur Google Cloud Plattform. Ist das nicht vorhanden, lässt es sich schnell anlegen. Dort wählen Sie zunächst die passenden APIs aus.

Die richtigen APIs in der Google Cloud Plattform auswählen

Rufen Sie dafür in der Google Cloud Platform die Bibliothek auf. Dorthin gelangen Sie zum Beispiel über den Pfad „APIs & Dienste“. In dieser Bibliothek finden Sie alle relevanten APIs. Die Frage lautet: Welche benötigen Sie? Das hängt von Ihren Wünschen ab. Im Folgenden haben wir Ihnen eine Auflistung der für Google Maps relevanten APIs mit ihren Funktionen zusammengestellt.

  • Maps Embed API: Diese API sorgt dafür, dass die Karte als integrierter iframe auf der Seite erscheint.
  • Geolocation API: Diese Funktion ermittelt den Standort des Besuchers, damit dieser zum Beispiel eine Route anzeigen lassen kann.
  • Maps Static API: für die Einbindung eines statischen Bildes der Karte.
  • Maps JavaScript API: Mit dieser API lässt sich die Karte via JavaScript einbinden. Places API: Diese Schnittstelle ermöglicht es, Adressen und Standorte in der Karte zu finden.
API Bibliothek Dienst suchen

Mit diesen APIs lässt sich Google Maps je nach eigenem Bedarf einbetten. Achtung: Die APIs werden nicht immer direkt in der Übersicht angezeigt. Fehlt eine Funktion? Die Suche führt zur gewünschten API.

Sind die richtigen APIs gefunden? Dann müssen sie noch aktiviert werden. Das nehmen Sie in der Detail-Ansicht mit einem Klick vor.

Google Maps Api aktivieren

Den API-Key generieren lassen

Im nächsten Schritt erstellen Sie den API-Key zur Einbindung in Ihre Webseite. Dafür benötigen Sie ein Rechnungskonto. Warum das? In der Regel fallen für die Nutzung der Maps-Dienste keine Kosten an. Bei Überschreiten einer bestimmten Zahl von Aufrufen, werden aber doch geringe Kosten fällig. Daher ist das Rechnungskonto wichtig.

Verknüpfen Sie dann den API-Key mit dem Projekt.

API-Key verknüpfen und erstellen

Die Erstellung erfolgt direkt in der Konsole der Google Cloud Platform. Wählen Sie dort im Dropdown-Menü das Projekt aus, für das Sie den Key verwenden möchten. Wenn es noch nicht vorhanden ist, legen sie dieses zuvor an. Ist das Projekt gewählt, geht es weiter über den Pfad „APIs & Dienste“ und dort unter „Anmeldedaten“.

Google Cloud Platform Anmeldedaten

Per Klick gelangen Sie nun auf die Seite zur Anmeldung. Dort geht es weiter auf „Anmeldedaten erstellen“ und „API Schlüssel“. Sie sehen einen Dialog mit „API Schlüssel erstellt“ und Ihrem neuen Key.

Google Cloud Platform API Schlüssel erstellt

Ab sofort finden Sie Ihre erstellten API-Keys außerdem auf der Anmeldedaten-Seite. Rufen Sie den Key hier auf oder speichern Sie ihn sich in einem Dokument ab. Sie benötigen ihn, um Google Maps auf der Webseite einzubinden. Das funktioniert über HTML-Code oder im Content Management System über ein Plugin. Weiteres dazu lesen Sie unter Den API-Key verwenden.

Tipp: Im Dialogfenster mit dem neuen API-Key gibt es die Möglichkeit, diesen einzuschränken. Wählen Sie dazu „Schlüssel einschränken“ aus. Das ist in der Regel empfehlenswert.

Anwendung des API-Keys einschränken

Die Einschränkung erfolgt anhand einer URL, sie wird unter „HTTP-Verweis-URLs“ vorgenommen. Tragen Sie an dieser Stelle Ihre URL ein, und zwar mit Sternchen und Schrägstrich, zum Beispiel: *.ultrapixel.de/*. Auf diese Weise werden alle Unterseiten einbezogen.

Jetzt fehlt nur noch die Einrichtung der Einschränkung. Achtung: Das funktioniert nur, wenn Sie die entsprechenden APIs vorab aktiviert haben.

Um die Einschränkung abzuschließen, wählen Sie „Schlüssel einschränken“. Sie sehen eine Übersicht über Ihre APIs. Suchen Sie die benötigten heraus. Welche das sind, hängt von Ihren Anforderungen ab. Abschließend die Auswahl speichern, erst dann sind die Keys eingeschränkt.

Anwendungs- und Website-Einschränkung Google API

So schränken Sie den API-Key ein

Warum sollte ich den API-Key einschränken? Wir empfehlen das aus Sicherheitsgründen. Die Einschränkung ist ein guter Schutz davor, dass Unbefugte den Key nutzen, wodurch Kosten entstehen können.

Wie beschrieben, empfehlen wir, die Einschränkung direkt im Dialogfenster vorzunehmen. Alternativ ist es möglich, einen bestehenden API-Key einzuschränken. Das läuft über die Konsole der Google Cloud Platform. Wählen Sie hier das Projekt und navigieren Sie zur Anmeldedaten-Seite (APIs & Dienste -> Anmeldedaten). Wählen Sie nun den API-Key, den Sie einschränken möchten.

So schränken Sie den API-Key ein

Den API-Key verwenden

Einen API-Key zu verwenden, ist meist sehr einfach. Vor allem dann, wenn Sie ein CMS oder ein Plugin verwenden. Dort gibt es ein Eingabefeld, in das Sie den Schlüssel eintragen – fertig.

Alternativ können Sie den API-Key direkt in den Quellcode Ihrer Seite einfügen. Nutzen Sie dafür diesen Code-Schnipsel:

<script async defer src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?key=YOUR_API_KEY&callback=initMap"
type="text/javascript"></script>

Google Maps: API-Key erstellen

Zeigen Sie Ihren Kunden, wo Sie sind: Google-Maps-Karten auf der Webseite sind eine beliebte Komfort-Funktion. Dafür benötigen Sie einen API-Key. Erfahren Sie hier, wie Sie den Schlüssel erstellen und was dabei zu beachten ist.

Mobile First Strategie

Wie funktioniert Mobile First? Mit der richtigen Strategie begeistern Sie Ihre Webseitenbesucher und verbessern das Ranking. Dabei geht es um intuitive Strukturen und Reduktion auf das Wesentliche – aber nicht nur!

SEO & SEA Projekte mit Ultrapixel

Mit SEO und SEA sorgen wir für die Sichtbarkeit Ihrer Seiten. Die Suchmaschinenoptimierung sichert Ihnen langfristig Traffic. Mit gezielten Anzeigen sprechen Sie potentielle Neukunden sofort an.

Übersicht Kompetenzen

Referenzen von Ultrapixel

Wir haben zahlreiche Projekte realisiert. Werfen Sie einen Blick in unsere Referenzen und entdecken Sie unsere Umsetzungen für regionale und nationale Partner.

Übersicht Referenzen

Visitenkarte im Web oder Komplettauftritt für Unternehmen mit allen Raffinessen? Ultrapixel aus Hagen realisiert beides. Wir freuen uns, auf eine lange Erfahrung zurückblicken zu dürfen. In dieser Zeit haben wir bereits mit folgenden Kunden zusammengearbeitet:

  • jobcenter Hagen
  • Stadt Hagen
  • Bundeswehr
  • caritas Hagen
  • Fichte Hagen
  • E.u.r.o.Tec GmbH
  • Anwälte Platanenhof
  • HSI HERMANN SCHWERTER Iserlohn GmbH
  • FKM PRÄZISION & SÄGETECHNIK
  • Anker Schroeder ASDO GmbH
  • Klann Anlagentechnik GmbH
  • KruCon  Markus Krüger Unternehmensberatung
Kostenlose Beratung: +49 / 2331 / 1885252
info@ultrapixel.de Jetzt Angebot anfragen